Raoul Pal rechnet mit einem Bitcoin-Preis von 1.000.000 Dollar in nur drei Jahren und bezeichnet BTC als „größten Handel unseres Lebens“.

Der ehemalige Hedgefonds-Manager von Goldman Sachs, Raoul Pal, sagt, er bereite sich darauf vor, dass Bitcoin in nur drei Jahren 1.000.000 Dollar erreicht.

Im jüngsten Wirtschaftsbericht von Global Macro Investor berichtet Pal über eine Litanei verheerender Zahlen über den Zustand der Volkswirtschaften in aller Welt, von rapide steigenden Arbeitslosenzahlen in den USA bis hin zu einbrechenden Einzelhandelsumsätzen in China. Er sagt, eine scharfe V-förmige Erholung sei höchst unwahrscheinlich.

„Ich denke, dass sich das Wachstum von diesem massiven wirtschaftlichen Schlag nicht sinnvoll erholen wird. Ich denke, die Erzählung von Hoffnung ist eine falsche Hoffnung. Ich würde eine U-förmige Erholung bei 30% behindern. Ich würde eine vollständige Schuldendeflation mit 70% behindern. Ja. 70%.“

Bitcoin Gemini und der Terror KlanEr erwartet, dass die Babyboomer „jede mögliche Kundgebung verkaufen werden, um ihren letzten, schnell schwindenden Notgroschen zu schützen“. Danach, so sagt er voraus, werden die Boomer die Ausgaben stoppen, was ein langsameres Wachstum auslösen und zu einer zunehmenden Schuldenkrise beitragen wird. Laut Pal sind die einzigen Antworten auf die drohende Katastrophe Gold und Bitcoin.

„Gold ist der Schutz unseres Vermögens. Bitcoin ist die Kaufoption für das zukünftige System. Beide werden uns retten und uns wahrscheinlich reich machen… Gold kann in den nächsten drei bis fünf Jahren um das 3- bis 5-fache steigen.

Bitcoin, nun, das ist eine andere Geschichte. Ich denke, [Bitcoin] kann im gleichen Zeitraum bis zu 1 Million Dollar erreichen“.

Pal sagt, Gold habe jetzt eine Marktkapitalisierung von 15 Billionen Dollar, wenn man die Vermögenswerte mit einbezieht, die den Goldpreis auf dem Papier widerspiegeln. Nach dieser Logik und in Anbetracht seiner Haussehaltung in Bezug auf das zukünftige Wachstum von Gold sagt Pal, dass es realistisch sei, zu erwarten, dass Bitcoin auf eine Marktkapitalisierung von 10 Billionen Dollar steigen könnte.

„Wäre es verrückt, wenn Bitcoin eine Bewertung von 10 Billionen Dollar hätte? Schließlich ist es nicht nur eine Währung oder sogar ein Wertaufbewahrungsmittel. Es ist ein ganzes vertrauenswürdiges, verifiziertes, sicheres, finanzielles und buchhalterisches System von digitalem Wert, das niemals außerhalb des kryptographischen Algorithmus geschaffen werden kann. Es ist nichts Geringeres als die Zukunft unseres gesamten Tauschmittelsystems, des Geldes und der Plattform, auf der es funktioniert…

Ich glaube, dies ist der größte Handel unseres Lebens, und zwar genau zu dem Zeitpunkt, an dem wir ihn am meisten brauchen“.

Pal warnt davor, die Jahre in die Zukunft vorauszusagen, sei eine „komplexe und riskante Angelegenheit“, und nur die Zeit werde zeigen, ob seine Theorien zutreffend seien.

Im Moment sagt Pal, dass er Bitcoin jeden Tag kauft. Er wird jedoch nicht alles auf das extrem riskante Anlagegut setzen, das für seine gefährliche Volatilität und seine heftigen Auf- und Abwärtsbewegungen bekannt ist.

Die Allokation, die ich persönlich anstrebe, besteht aus 25% Handelsanlagen, 25% Bargeld (alle Dollar), 25% Gold und 25% Bitcoin.

Dieser Beitrag wurde unter Bitcoin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.